Unsere Vision

Was uns antreibt? Wunden bezahlbar zu heilen und einen sinnvollen Beitrag in der Gesellschaft zu leisten. Dazu zählt auch, eine stark ausgeprägte Leistungsorientierung mit gelebtem sozialem Engagement im Arbeitsalltag zu verbinden.  

Unsere Überzeugung ist, dass sich Gemein- und Eigennutz nicht ausschließen, sondern ambitionierte Wachstumsziele und sozialer Nutzen ineinandergreifen.  

Wir übernehmen Verantwortung für die Verbesserung der Lebenssituation benachteiligter Kinder, Jugendlicher und Senioren sowie von Menschen mit Behinderung. Hierbei konzentrieren wir uns auf die Bereiche Bildung, Gesundheit und Inklusion. 
 

Ein Großteil der Unterstützung erfolgt auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene. Unsere Mitarbeiter engagieren sich aktiv in der näheren Umgebung. Langjährige, soziale Partner und Projekte erfahren finanzielle und materielle Unterstützung.  

Um im Ausland Menschen in Not zu unterstützen, bleiben wir bis heute den Hilfsorganisationen Andheri-Hilfe Bonn e.V. und German Doctors e.V. treu. 

Soziales Engagement wirkt nachhaltig, wenn die Zusammenarbeit mit den Partnern auf Augenhöhe erfolgt und für beide Seiten sinnstiftend ist. Daher orientieren wir uns an dem Bedarf sozialer Träger. Gleichzeitig ermöglichen wir unseren Mitarbeitern, sich sinnvoll in der Gesellschaft einzubringen und persönliche Erfahrungen zu sammeln.  
 

Menschen mit Behinderung verpacken unsere Produkte in Werkstätten und sind als Arbeitskollegen innerhalb des Unternehmens integriert. Wir stellen Produkte her für Patienten mit seltenen Erkrankungen. All dies gehört zu unserem Sozialen Engagement, das in unserer Wertschöpfungskette als nicht mehr wegzudenkender Bestandteil unserer Unternehmenskultur fest integriert ist. 

Mitarbeiter-Engagement

Soziales Engagement ist für unsere Mitarbeiter im Alltag erfahrbar. 

Integration in der Wertschöpfungskette

Wie schaffen wir es, Menschen mit Behinderung in unser Unternehmen zu integrieren?