Kay-Uwe
Seidel

Kay-Uwe Seidel,
Regionalvertriebsleiter 

Was ist Ihre Aufgabe bei Dr. Ausbüttel?
Im Vertrieb betreuen und besuchen wir die Apotheken, die unsere Produkte anbieten. Das machen wir aber nicht als Einzelkämpfer. Alle Außendienstmitarbeiter teilen regelmäßig ihre Erfahrungen miteinander, und in Meetings mit anderen Abteilungen vertiefen wir unser Wissen rund um das Thema Wundversorgung. So entwickeln wir uns ständig weiter und können unsere Kunden noch besser beraten. Meine Aufgabe als Regionalvertriebsleiter ist es außerdem, die Außendienstmitarbeiter zu führen, Besuche vor- und nachzubereiten und so die gewonnenen Erfahrungen zu teilen. So verbessern wir uns stetig bei unserer täglichen Arbeit.

Wie ist der Kontakt zu Kunden?
Jeder Außendienstmitarbeiter hat seinen eigenen Apothekenkreis, zu dem er Kontakt hält und den er besucht. Dort stellen wir unseren Kunden die Produkte vor und beraten sie. Das Gute: Dadurch, dass wir uns auf den Vertrieb bei Apotheken spezialisieren, können wir noch gezielter auf Fragen eingehen und sind in diesem Sinne auch Experten. Das hebt uns von anderen Herstellern im MedTech-Bereich ab, denn dort müssen Außendienstmitarbeiter häufig auch Arztpraxen, Kliniken oder Privatpersonen zusätzlich betreuen.

Warum haben Sie sich für eine Arbeit bei Dr. Ausbüttel entschieden?
In Konzernen habe ich höchstens die Mitarbeiter meiner Abteilung gekannt. Dr. Ausbüttel ist ein Familienunternehmen. Hier arbeiten alle Kollegen Hand in Hand – auf Augenhöhe. Das macht uns nicht nur sozialer, sondern auch besser, denn wir lernen ständig voneinander.

Wie sind Sie in Ihren ersten Tagen im Unternehmen aufgenommen worden?
Respektvoll und unvoreingenommen. In meinen ersten Tagen bei Dr. Ausbüttel wurde ich in allen Bereichen herumgeführt. So habe ich nicht nur die Kollegen meiner Abteilung, sondern auch viele weitere Mitarbeiter bei Dr. Ausbüttel kennengelernt.

Und wie war die Einarbeitungszeit?
Die war sehr intensiv. Im Vertrieb bleiben wir nicht unter uns, wir haben Kontakt mit vielen weiteren Mitarbeitern aus anderen Abteilungen von Dr. Ausbüttel und sprechen uns regelmäßig in Meetings ab. Es gibt viele Schnittstellen und alle arbeiten zusammen. Zu Beginn ist das natürlich eine Menge an Wissen, was man sich so aneignen muss. Aber es ist eine Herausforderung, die man mit der Unterstützung seiner Kollegen bei Dr. Ausbüttel meistert.

Wie erleben Sie das soziale Engagement bei Dr. Ausbüttel?
Das Schöne ist – wir machen es nicht nur bezahlbar, Wunden zu heilen, sondern unterstützen durch unser soziales Engagement benachteiligte Menschen. Gleichzeitig blicken wir Mitarbeiter so über unseren persönlichen Horizont hinaus und wachsen noch mehr als Team zusammen. Das bereichert.

Warum kommen Sie gerne zur Arbeit?
Bei Dr. Ausbüttel bedeutet Arbeiten mehr als nur Geld verdienen. Wir sind bemüht unser Ego zurückzustellen und auf Machtkämpfe zu verzichten. Wir arbeiten als Team – auf Augenhöhe, vertraulich und kollegial.